Die Landesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit wird normalerweise offiziell berufen, doch in Berlin haben sich im Dezember 2019 über 50 Berliner Jugendarbeiter*innen zusammengeschlossen, um nicht länger untätig abzuwarten.

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit

Im Dezember 2019 haben sich in Berlin über 50 Berliner Jugendarbeiter*innen zusammengeschlossen. Sie finden, dass sie nicht darauf warten können bis die Politik öffentlich feststellt, dass die offene Kinder- und Jugendarbeit mit schwerwiegenden Mängeln zu kämpfen hat.

Zentrale Themen sind die äußerst schlechte Finanzierung der wenigen Stellen, die es überhaupt gibt. Beispielsweise müssen Jugendclubs oft mit einer oder zwei vollen Stellen geführt werden. Die restliche Arbeit muss notgedrungen über FSJler*innen oder Praktikant*innen abgedeckt werden. Es geht aber auch um marode Gebäude und Überbelegungen bzw. Doppelnutzungen von Räumen. Kicker spielen, Musikschulunterricht und Boxen zeitgleich im selben Raum, sollten sich eigentlich ausschließen. Die Motivation und Entschlossenheit aller, politischen Einfluss zu nehmen, ist hoch.

Zuerst wurden basisdemokratisch gemeinsame Themen erarbeitet und anschließend die eigene Arbeitsweise bestimmt. Bereits beim zweiten Treffen haben sich Unterarbeitsgruppen gebildet, die sich zusätzlich außerhalb des LAG OKJA-Treffens zusammensetzen, um ihr Thema zu bearbeiten:

1.) Lobbyarbeit
2.) Rahmenbedingungen
3.) Netzwerk und Kooperation
4.) Methoden, Akteur*innen und Themen

Schnell entstand eine engagierte und aktive Dynamik und erste Arbeitsergebnisse können vorgezeigt werden. Neben den regelmäßigen Arbeitstreffen der Unterarbeitsgruppen und den Gesamttreffen der LAG OKJA wird es einen monatlichen Stammtisch geben, in dem aktuelle Themen diskutiert und die Arbeit der LAG OKJA insgesamt koordiniert wird.

Der nächste Stammtisch ist am Dienstag, 24.03.2020 um 19:30 Uhr in den Kindl Stuben (Sonnenallee 92, 12045 Berlin). Das nächste Gesamttreffen ist Donnerstag, 28.05.2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Kinderclub Buch (Wolfgang-Heinz-Straße 45, 13125 Berlin). Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona- Pandemie kann es zu Terminverschiebungen kommen. Aktuelle Informationen können der unten genannten Website entnommen werden.

Website der Landesarbeitsgemeinschaft Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Landesarbeitsgemeinschaft für Offene Kinder- und Jugendarbeit auf Facebook

Bei Interesse zur Mitwirkung oder Fragen stehen Ihnen die Koleg*Innen derLAG per Mail zur Verfügung: jugendarbeit@berlin.de