Der DBSH Landesverband Berlin e.V. besteht aus ehrenamtlichen und engagierten Mitgliedern. Gemeinsam werden Aktivitäten geplant und umgesetzt. Wir setzen uns für die Stärkung unserer Profession ein, unterstützen Selbstorganisation und Intervention um die alltägliche Arbeit sowie den Berufseinstieg in den vielfältigen Berufsfeldern Sozialer Arbeit gut zu gestalten.

Deshalb unterstützen wir zum Beispiel studentische Projekte der FH Potdam. Weitere Informationen zu dem Projekten finden Sie unter Soziale Arbeit - „Alles nur Kaffeeschlürfer?“ - Filmprojekt  und "Soziale Arbeit an der Grenze".

Aktiventreffen

Grundsätzlich besteht einmal im Monat die Möglichkeit zu den offenen Aktiventreffen vorbei zu kommen, um entweder einen Einblick in die aktuelle Verbandsarbeit zu erhalten oder sich in einigen Projekten einbringen zu können. Das Treffen findet regelmäßig in der Zeit von 19:00 - 21:00 Uhr,  im Laika, Emser Str. 131, 12051 in Berlin statt.
(Flyer Aktiventreff und Flyer AG Gesundheit)

Arbeitsgruppen des Landesverbandes Berlin/Brandenbrug

In den letzten Jahren haben sich mehrere Arbeitsgruppen zu bestimmten Fachgebieten innerhalb des Verbands gebildet. Zu den einzelnen Fachgebieten werden neue Lösungsstrategien entwickelt und Projekte zu bestimmten Themengebieten realisiert. Zudem soll der fachliche und persönliche Austausch erfolgen. Weitere Informationen zu den Arbeitsgruppen des DBSH LV Berlin und Brandenburg erhalten Sie hier.

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied, um über aktuelle Themen der Sozialen Arbeit informiert zu sein und sich für professionelle Soziale Arbeit stark zu machen. Gemeinsam setzen wir uns für fachliche Soziale Arbeit und dafür notwendigen Rahmenbedingungen ein. Wir freuen uns über Ihr Interesse, denn Soziale Arbeit benötigt gute und solidarische Netzwerke!

Wenn Sie Mitglied werden wollen oder sich noch nicht ganz sicher sind, finden Sie alle Informationen hier.

Expert_innen-Pool

Derzeit entwickeln wir ein Netzwerk, wo  wir Sie als Expert_innen der vielfältigen Bereiche der Sozialen Arbeit in unsere
Verbandsarbeit einbeziehen wollen und Sie sich bei Interesse erkundigen können! Dieses Netzwerk soll dazu genutzt werden, um auf aktuelle fachpolitische Entwicklungen und fachspezifische Anfragen adäquat reagieren zu können sowie den kollegialen Austausch zu fördern. Weitere Informationen erhalten Sie hier im Expert_innen-Pool.